…und das gibts Neues…
Alles in Bewegung! Beim Trio gibt es eine Umbesetzung- mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Katja Gangoly, die uns viele Jahr mit ihrem Saxophon und der Querflöte begleitet hat, muss leider ausscheiden. Sehr schade. Es war eine gute Zeit mit viel Spaß bei den Proben und Auftritten. Zu unserem großen Glück hat Birgitta Flick, eine weitere “Grande Dame du Saxophone” eingewilligt, das Trio wieder zu vervollständigen. Im April gehts mit den ersten gemeinsamen Auftritten los: 2.4. Café Lyrik, 4.4. Cafconc Garcon, 14.4. wieder Café Lyrik (alle Adressen und Infos unter: “Konzerte”)….
Auch “Lenya träumt vom Broadway” wird in diesem Jahr wieder gespielt. Besser, detaillierter, routinierter. Ein paar Klassiker solls geben, aber- vor allem- jede Menge weniger bekanntes aus Weills Zeit in den USA.
Und zum Ausgleich: Spass und was für Mamas Herz: “Ciao Ciao Bambina-Schlager der 60er Jahre” – für alle die den “Bossa Nova” am liebsten im  ”Itsy bitsy Strandbikini” tanzen, einen “Cowboy als Mann” und mit dem “niemals auseinandergehen” wollen!
Also dann, in die Startlöcher: on y go!